Naturgefahren Gletscher
Startseite News - Gefahren -  Inventar - Synthese - Risikomanagement - Kontakt -
 
 
 

Liste der Gletscher

 

Übersichts-Karten

    Bern
    Glarus
    Graubünden
    Obwalden
    Tessin
    Uri
    Waadt
    Wallis

Mönch-Süd,  Fieschertal  (VS)

Gefahren:  

 

LK 1:25'000:  

1249

Länge:  

0.50 km  

Höhenlage:  

4100 - 3600 m

Fläche:  

0.20 km2  

Neigung:  

45o  (100%)

Detaillierte Angaben zum Gletscher (PDF-Format)

Schadenpotential:

Sehr stark frequentierter Hüttenpfad

 14. Mai 1982

Eisabbrüche vom Hängegletscher gefährden den Hüttenweg vom Jungfraujoch zur Mönchsjochhütte. Am 14. Mai 1982 glitt nach einem Absturz eine Eisscholle von ca. 55 m3 Volumen auf dem feuchten Firn über eine Distanz von 470 m (Pauschalgefälle 32%) auf einer unberechenbaren Bahn (Alean, 1984; Alean, 1984a)

 5. Juli 1984, 3h00

Die grösste bisher bekannte Eislawine vom Hängegletscher Mönch-Süd (340'000 m3) legte eine totale horizontale Strecke von 690 m (Pauschalgefälle 34%) auf den Jungfraufirn zurück und verschüttete den Hüttenpfad zur Mönchsjochhütte. (Alean, 1984a)