Naturgefahren Gletscher
Startseite News - Gefahren -  Inventar - Synthese - Risikomanagement - Kontakt -
 
 
 

Liste der Gletscher

 

Übersichts-Karten

    Bern
    Glarus
    Graubünden
    Obwalden
    Tessin
    Uri
    Waadt
    Wallis

Giesengletscher, Silberhorngletscher,  Lauterbrunnen  (BE)

Gefahren:  

 

LK 1:25'000:  

1248

Länge:  

2.30 km  

Höhenlage:  

3600 - 2350 m

Fläche:  

2.13 km2  

Neigung:  

28o  (54%)

Detaillierte Angaben zum Gletscher (PDF-Format)

Schadenpotential:

Weg zur Silberhornhütte, Hüttenaufstieg von der Wengernalp, Sandbach, Trümmelbach, Wald

 3. Januar 1969

Eisabbruch zwischen dem kleinen und grossen Silberhorn. Der Waldschaden wird auf etwa 5000 und 6000 m3 geschätzt. Im Sandbach und im Trümmelbach wurden sämtliche Häuser eingedrückt und zahlreiche Bäume entwurzelt. (Berner Tagblatt, 7.1.1969: 3: 3)

 Sommer 1982

Der Aufstieg zur Silberhornhütte von der Wengernalp war an mehreren Stellen durch Eisschlag gefährdet. Von diesem Aufstieg musste deshalb abgeraten werden. Eine eingehende Kontrolle der Gletscher über der Aufstiegsroute ergab, dass auch mit grösseren Abbrüchen gerechnet werden musste. Die Aufstiegroute ``Silberhornhütte - Silberhorn über N-Grat'' war ebenfalls gefährdet. (Die Alpen 1982, Nr.6: 152)

 6. November 1982

Ein Todesopfer auf dem Weg zur Silberhornhütte bei ``Biglenlamm'' durch Gletscherabbruch. (Alean, 1984: 205)

 Januar 1986

Ungewöhnlich grosse Staublawine bis zur Mürrenfluh nach einem Eisabbruch am Giesengletscher. (Bieri, 1996: 80)