Naturgefahren Gletscher
Startseite News - Gefahren -  Inventar - Synthese - Risikomanagement - Kontakt -
 
 
 

Liste der Gletscher

 

Übersichts-Karten

    Bern
    Glarus
    Graubünden
    Obwalden
    Tessin
    Uri
    Waadt
    Wallis

Glacier du Trient,  Trient  (VS)

Gefahren:  

 

LK 1:25'000:  

1324

Länge:  

4.50 km  

Höhenlage:  

3400 - 1800 m

Fläche:  

6.00 km2  

Neigung:  

20o  (35%)

Detaillierte Angaben zum Gletscher (PDF-Format)

Schadenpotential:

Ortschaft Trient, Strassen, Wege, Brücken, Wasserfassung

 17. Juli 1911

Ein Wassertaschenausbruch liess den Gletscherabfluss während ca. 48 Stunden um das Doppelte ansteigen. (Forel et al., 1912: 232)

 2. August 1918

Ein starker Wassertaschenausbruch dauerte ca. 48 Stunden (La Tine). (Mercanton, 1919: 220)

 20. Juli 1921

Ein Wassertaschenausbruch dauerte ca. 36 Stunden. (Mercanton, 1922: 276)

 Zwischen 20. und 25. Juli 1930

Es ereignete sich ein grösserer Wassertaschenausbruch. (Mercanton, 1931: 16)

 18./19. Juli 1933

Es ereignete sich ein grösserer Wassertaschenausbruch. (Mercanton, 1934: 5)

 6.-8. Juli 1942

Ein grosser Wassertaschenausbruch an der orographisch rechten Gletscherseite richtete beträchtlichen Schaden an (Bäume, Brücken etc.). Der Hochwasserabfluss betrug ca. 26 m3/sec (Normalabfluss von ca. 3.5 m3/sec). Die Wassertasche hatte ein Gesamtvolumen von ca. 840'000 m3. (Mercanton, 1934: 5)

 5./6. August 1960

Dieser Wassertaschenausbruch dauerte 48 Stunden und hatte einen Hochwasserabfluss von 25 m3/sec. Bei diesem Ereignis wurden verschiedene Brücken und Strassenabschnitte weggespült. (Renaud, 1961: 5)

 1961

Es ereignete sich ein grösserer Wassertaschenausbruch.

 1967

Es ereignete sich ein grösserer Wassertaschenausbruch.

 1971

Es ereignete sich ein grösserer Wassertaschenausbruch.