Naturgefahren Gletscher
Startseite News - Gefahren -  Inventar - Synthese - Risikomanagement - Kontakt -
 
 
 

Liste der Gletscher

 

Übersichts-Karten

    Bern
    Glarus
    Graubünden
    Obwalden
    Tessin
    Uri
    Waadt
    Wallis

Zmuttgletscher,  Zermatt  (VS)

Gefahren:  

  

LK 1:25'000:  

1347

Länge:  

7.00 km  

Höhenlage:  

3550 - 2250 m

Fläche:  

16.00 km2  

Neigung:  

11o  (19%)

Detaillierte Angaben zum Gletscher (PDF-Format)

Schadenpotential:

Installationen des Kraftwerkes

 um 1850

Stall- und Hausgeräte werden vom Zmuttbach her mitgebracht. Einer Sage nach sollen diese Trümmer vom durch den Zmuttgletscher überfahrenen Dörfchen Tiefenmatten stammen. Nach Röthlisberger (1976) darf die Existenz des Dörfchens Tiefenmatten aus verschiedenen Gründen als gesichert betrachtet worden: (a) der Name des Dorfes ist bekannt; (b) es existiert ein gleichnamiger Gletscher; (c) der Standort (am Fuss des Hohwäng und Schönbielberges) wird genannt; (d) die Verlängerung zweier Wege, eingetragen in der Dufourkarte schneiden sich im vorderen Drittel der Gletscherzunge. (Tufnell, 1984: 64)

 Ende Oktober 1899

Nach einem warmen Herbst brach eine grosse Wassertasche aus. Dieses Ereignis liess selbst in Sion den Wasserstandspegel der Rhone um 30 cm ansteigen. (Forel et al., 1900: 216)