Naturgefahren Gletscher
Startseite News - Gefahren -  Inventar - Synthese - Risikomanagement - Kontakt -
 
Eisabbruch von der Jungfrau
(17.2.2011)
Murgang in Münster
(21.8.2008)
Gletschersee bricht aus
(25.6.2008)

Installation einer automatischen Kamera am Bishorn    (9. 9. 2004)

Zur Überwachung der Hängegletscher in der Nord-Ostflanke des Weisshorns wurde eine automatische Kamera mit Fernübertragung am Bishorn (4'135 m ü.M.) installiert (siehe aktuelles Bild).

An der gleichen Stelle wurde von der VAW/ETH Zürich schon 1973 eine automatische Kamera (aber ohne Fernübertragung) installiert. Diese diente zur Dokumentation der Hängegletscherveränderungen und war rund ein Jahr in Betrieb. Damals befürchtete man einen grösseren Eissturz vom Hängegletscher unter dem Ostgrat des Weisshorns (am linken Ende der Ostflanke).

Zum ersten Mal wurde so hoch (4'135 m ü.M. !) in der Schweiz eine derartige Installation aufgestellt.

Siehe auch Inventar gefährlicher Gletscher in der Schweiz: Weisshorn